Kelis

Kelis

Hip-Hop und R&B aus New York

Die US-amerikanische Hip-Hop- und R&B-Sängerin sowie ausgebildete Köchin Kelis Rogers wurde am 21.08.1979 in Harlem im US-Bundesstaat New York geboren. Als Kind sang sie nicht nur im Kirchenchor sondern bekam an einer Privatschule auch Unterricht auf der Geige, am Klavier und am Saxofon.

Während ihrer Schulzeit trat sie mit der R&B-Gruppe BLU auf. Zusammen mit den Neptunes gründete sie nach ihrem Schulabschluss eine weitere Band, welche ihr schlussendlich zu einem Plattenvertrag als Solokünstlerin verhalf.

Ihr erstes Album ließ nicht lange auf sich warten: Bereits 1990 erschien "Kaleidoscope". Außer in den USA wurde das Werk ein internationaler kommerzieller Erfolg, nicht zuletzt wegen den Singles "Caught Out There", "Good Stuff" und "Get Along with You". Nur zwei Jahre später erschien ihr zweites Album "Wanderland". In den USA konnte sich Kelis vor allem durch ihre Arbeit mit verschiedenen Künstlerin einen Namen machen. Dazu gehören Ol‘ Dirty Bastard und Busta Rhymes. Mit ihrem dritten Album "Tasty" aus dem Jahr 2003 schaffte sie schließlich den Durchbruch als Solokünstlerin. Das Werk enthält die Erfolgssingle "Milkshake", die sich in den USA den ersten Platz der R&B-Charts sowie Platz drei der Billboard-Charts sicherte. Ähnlich erging es den Titeln "Trick Me" und "Millionaire". Beide wurden in Europa Charterfolge. 2004 veröffentlichte Kelis ihr viertes Album "Kelis Was Here", gefolgt von "Flesh Tone" 2010. Mit der Single "Acapella" landete sie auf Platz eins der U.S. Hot Dance Club Songs sowie der UK Dance Charts. Ihr Song "4th of July (Fireworks)" entwickelte sich in den USA und dem Vereinigten Königreich zu einem echten Clubhit. 2014 erschien ihr sechstes Album "Food".

Streams

Songs von Kelis laufen regelmäßig auf folgenden Kanälen:

Playlist

Diese Songs von Kelis laufen regelmäßig bei uns:

Kelis - Acapella
Kelis
Acapella
Kelis - Caught Out There
Kelis
Caught Out There
Kelis - Milkshake
Kelis
Milkshake
Kelis - Trick Me
Kelis
Trick Me