Charli XCX

Charli XCX

Popmusik-Pionierin aus Großbritannien

Die britische Sängerin und Songwriterin Charli XCX wurde am 02.08.1992 in Stevenage in der Grafschaft Hertfordshire als Charlotte Aitchison geboren. Die Tochter eines schottischen Vaters und einer indischen Mutter begann bereits mit acht Jahren eigene Songs zu schreiben und besuchte bis 2012 das Bishop’s Stortford College. Wie sie von sich selbst sagt, besitzt sie eine Ton-Farb-Synästhesie, was bedeutet, dass sie Töne durch verschiedene Farben wahrnimmt.

Die 14-jährige Charli XCX wurde eingeladen auf einer Party in London aufzutreten, nachdem der Veranstalter auf Myspace auf ihre Songs gestoßen war. Nachdem 2008 ihre Singles "Emelline / Art Bitch" und "!Franchesckaar!" erschienen sind, wurde sie von This Is Music und IAMSOUND Records unter Vertrag genommen. Das Album "True Romance" ist ihr erstes Werk, das unter einem Major Label erschien und kam 2013 auf den Markt. Ein Jahr später wurde ihr zweites Album "Sucker" veröffentlicht, gefolgt von "Charli" 2019. Eigentlich sollte das dritte Album viel früher erscheinen. Allerdings tauchten mehrere unbekannte Songs illegal im Netz auf, die ursprünglich dafür produziert wurden. Der Release wurde daraufhin auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein Jahr später erschien außerdem Album Nummer vier mit dem Titel "How I’m Feeling Now". Ihre Musik wird mit dem Synthiepop der 80er-Jahre verglichen, gepaar mit der Gespensterhaftigkeit, wie sie zum Beispiel die frühe Madonna an den Tag legte. Beeinflusst wird Charli XCX nach eigenen Angaben von Christina Aguilera, Britney Spears, Spice Girls, Siouxsie and the Banshees, Kate Bush, Lil Wayne und Quentin Tarantino. Vereinzelt wird die Künstlerin auch den Genres Goth-Pop, Dark-Pop und Elektropop zugeordnet.

Charli XCX und die LGBTQ-Community

Im Laufe ihrer Karriere hat Charli XCX bereits mit  zahlreichen Künstlern aus der LGBTQ-Community zusammengearbeitet. Bereits bei ihrem Debütalbum True Romance war im Song Cloud Aura die Stimme von Brooke Candy zu hören. Bei ihrem Album Charli haben sogar noch mehr queere Künstler mitwirken dürfen. Dazu gehören Troye Sivan, Christine and the Queens, Kim Petras, Big Freedia, Pabllo Vittar, Brooke Candy and Clairo.

Streams

Songs von Charli XCX laufen regelmäßig auf folgenden Kanälen:

Playlist

Diese Songs von Charli XCX laufen regelmäßig bei uns:

Charli XCX - Boom Clap
Charli XCX
Boom Clap
Charli XCX - Break The Rules
Charli XCX
Break The Rules