Camila Cabello

Camila Cabello

Schon vor "Havana" ein gefeierter Star in den USA

Die kubanisch-US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Karla Camila Cabello Estrabao wurde am 03.03.1997 in Havanna in Kuba geboren. Bekannt wurde sie vor allem als Mitglieder der Girlgroup Fifth Harmony.

Cabello verließ in Miami bereits in der neunten Klasse die Palmetto High School, um sich ganz ihrer Musikkarriere zu widmen. Nachgeholt hat sie ihren Abschluss in Heimunterricht. Beeinflusst wurde sie vor allem durch den Gesang von Celia Cruz und Alejandro Fernández. 2012 scheiterte sie als Einzelbewerberin im Bootcamp der Castingshow "The X Factor". Simon Cowell machte sie jedoch mit vier anderen Kandidatinnen zur Girlgroup Fifth Harmony. Diese landete zwar nur auf den dritten Platz, stieg aber ins Musikgeschäft ein. Mit der Single "Miss Movin‘ On" und der EP "Better Togehter", die beide im Jahr darauf erschienen, war die Gruppe in den Billboard-Charts vertreten. Zwei Jahre später folgte das Debütalbum "Reflection", das den Hit "Worth It" enthielt. 2016 wurde schließlich das Album "7/27" zusammen mit dem Song "Work from Home" veröffentlicht, welches ebenfalls erfolgreich war. 2015 veröffentlichte sie unabhängig von ihrer Band in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Popsänger Shawn Mendes den Song "I Know What You Did Last Summer", welcher Platz 20 der Billboard 100 erreichte. In den UK-Charts schaffte es der Titel auf Platz 41 sowie in die Top 20 in Kanada, den Niederlanden und Norwegen. In den USA wurde der Song daneben mit Platin ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Rapper Machine Gun Kelly erschien 2016 das Lied "Bad Things", welches Platz vier der US-Charts erreichte. Im selben Jahr gab Fifth Harmony bekannt, dass Cabello die Girlgroup auf eigenen Wunsch verlässt. Daraufhin erschien ein Jahr später ihre Single "Crying in the Clubs", die ihr erstes Soloalbum "The Hurthing. The Healing. The Loving" ankündigte. Darin enthalten war auch der Hit "Havana", mit dem Cabello das erste Mal in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA in den Top 10 landete. In Großbritannien schaffte sie es damit an die Spitze. 2018 erschien schließlich ihr Album "Camila" gefolgt von einer Solotour, bei der sie auch in Europa auftrat. Nach nur einem Tag waren die Karten restlos ausverkauft. Noch im selben Jahr erschein die Single "Sangria Wine", bei der sie mit Pharrell Williams zusammengearbeitet hat. 2019 veröffentlichte sie ihr zweites Lied, bei dem sie mit Shawn Mendes zusammengearbeitet hat: "Señorita".

Camila Cabello und die LGBTQ-Community

Camila Cabello gehört zu einer der bekanntesten Unterstützerinnen der LGBTQ-Community. Eine ihrer Unterstützungsaktionen fand 2018 im Rahmen einer Show in Brixton in London statt. Den um diese Zeit stattfindenden Pride Month feierte Cabello, indem sie mit einer Regenbogenflagge um sich gewickelt über die Bühne tanzte. Den Zuschauern wünschte sie dabei Happy Pride. Bereits 2015 hatte Cabello verraten, dass sie eine Transgender-Frau namens Camila Joe dazu inspiriert hat, ihre Transition durchführen zu lassen.

Streams

Songs von Camila Cabello laufen regelmäßig auf folgenden Kanälen:

Playlist

Diese Songs von Camila Cabello laufen regelmäßig bei uns:

Camila Cabello - Crying In The Club
Camila Cabello
Crying In The Club
Camila Cabello - Liar
Camila Cabello
Liar
Camila Cabello - Never Be The Same
Camila Cabello
Never Be The Same
Camila Cabello - She Loves Control
Camila Cabello
She Loves Control